logo schulze
gran turismo logo1
logo nissan
Motul logo.svg
yokohama
puma
kw
 

Die ADAC GT Masters ist eine Rennserie für seriennahe Grand Tourismo-Wagen (GT3). Diese Rennserie des ADAC spricht in erster Linie engagierte Motorsportler an, die auf verschiedenen Rennstrecken ihr Können unter Beweis stellen wollen. Das Konzept dieser GT Serie sieht pro Rennwochenende samstags und sonntags jeweils ein Rennen über 1 Stunde mit Fahrerwechsel vor, das heißt, pro Fahrzeug werden sich zwei Piloten das Cockpit teilen.  Die ADAC GT Masters sind nicht als Betätigungsfeld für Fahrzeughersteller gedacht, sondern für motorsportbegeisterte Rennfahrer.Auch jeder Privatfahrer ist in dieser Rennserie herzlich willkommen. Der ADAC setzt mit dieser innovativen Rennserie seit 2007 konsequent seine Sportpolitik fort und erweitert das Spektrum des deutschen Automobilsports um eine hochattraktive Plattform für ambitionierte Motorsportler. Der ADAC schreibt die "ADAC GT Masters" aus. Die Serie besteht aus voraussichtlich 16 Wertungsläufen bei 8 internationalen Veranstaltungen. Innerhalb der Serie werden ein Fahrertitel, eine Teamwertung sowie eine Amateurwertung ausgeschrieben. Es sind nur Fahrzeuge zugelassen, die dem technischen FIA-GT3-Reglement entsprechen und auch nach dem FIA-GT3-Reglement homologiert sind. Eventuelle Änderungen im FIA-GT3-Reglement innerhalb der Saison haben zeitgleich Gültigkeit für die ADAC GT Masters.

.
Programmiert bei Internet Computer Service